Die Justiz NRW bietet vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedensten Funktions- und Fachbereichen. Mit einem Hauptschulabschluss oder der Fachoberschulreife stehen Ihnen zahlreiche Ausbildungsberufe der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen zur Auswahl. Auch als Hochschulabsolventin bzw. Hochschulabsolvent können Sie in einen der spannenden Berufe der Justiz NRW einsteigen. Ganz ohne Schulabschluss oder Berufsausbildung besteht zudem die Möglichkeit, als Justizhelferin bzw. Justizhelfer dafür sorgen, dass die Bürgerinnen und Bürger sich auf die Funktionsfähigkeit der Justizbehörden verlassen können.

Informieren Sie sich zudem über aktuelle Stellenangebote der Justiz Nordrhein-Westfalen!

Ausbildung zur/m Justizfachangestellten bei dem Amtsgericht Münster

Das Amtsgericht Münster hat rund 220 Mitarbeiter/innen und stellt regelmäßig bis zu 8 Auszubildende zur/m Justizfachangestellten ein. Die Ausbildung dauert derzeit 2 1/2 Jahre und findet im Amtsgericht Münster sowie bei einem Berufskolleg in Münster statt. Zusätzlich erfolgt eine auswärtige Ausbildung bei einer Staatsanwaltschaft.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Herr Flöter Tel. 0251 494-2517

Frau Relt Tel. 0251 494-2216

Herr Pottmeier Tel. 0251 494-2518

Das Amtsgericht Münster ist Ausbildunggericht für den Beruf einer/eines Justizfachangestellten. Hierbei handelt es sich um einen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf im öffentlichen Dienst.

Die Ausbildung erfolgt vollständig unter Federführung des von Ihnen ausgewählten Ausbildungsgerichts.

Dazu bewerben Sie sich bitte auf dem oben genannten Bewerbungsportal unter www.bewerbungsportal-justiz-nrw.deexterner Link, öffnet neues Browserfenster.

Außerdem bildet das Amtsgericht Münster im Rahmen der praktischen Lehrgangsabschnitte Rechtspfleger/innen und Justizfachwirt/innen aus. Falls Sie an einer solchen Ausbildung interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bei dem Präsidenten des Oberlandesgericht Hamm, 59061 Hamm.